DSL-Anbieter

Das ein Internetzugang immer wichtiger wird ist sicherlich nichts neues. Im Zeitalter von YouTube, Facebook, Maxdome und Co. wird es allerdings auch immer wichtiger schnell im Internet zu surfen. Jedoch gibt es – gerade in Deutschland noch viele Gebiete die nicht in den Genuss einer modernen Leitung und von schnellem Internet kommen können.

Die bekanntesten DSL Anbieter, die deutsche Telekom, Vodafone, 1und1, o2 etc. bieten in Großstädten wie z.B. Berlin teilweise über VDSL Geschwindigkeiten bis zu 100000 kbit pro Sekunde an, während ländlich die Bandbreite oft noch bei 384 kbit pro Sekunde liegt oder gar kein Internet über die herkömmliche Internetleitung verfügbar ist.

Alternativen zu DSL und VDSL

Wer nicht vom schnellen Internet via DSL profitiert, dennoch nicht auf schnelles Internet zuhause verzichten will oder kann, sucht nach Alternativen. Sei es ein Kabelinternet Anbieter wie zum Beispiel Unitymedia oder Kabel Deutschland, oder ein Satelliteninternetanbieter, Alternativen gibt es, doch sind diese meistens sehr teuer.

Internet über den Kabelanschluss bietet dem Kunden über Glasfaser Internet mit bis zu 400 Mbit pro Sekunde. Ein Kabelanschluss ist in vielen Fällen jedoch auch nur in Stadtbezirken und nicht auf dem Land ausgebaut. Internet via Satellit oder über das Mobilfunknetz via UMTS oder LTE sind daher die letzte Möglichkeit für viele Haushalte schnelles Internet nutzen zu können. Während Internet über Satellit sehr teuer ist, bieten das Mobilfunknetz kostengünstige Internetzugänge über das Mobilfunknetz. Der Nachteil hierbei: Wird die Internetleitung zu viel genutzt und ein monatliches Datenbudget aufgebraucht, drosseln die Mobilfunkanbieter die Geschwindigkeit wieder runter. Meistens auf 1 Mbit oder weniger. Hier vergeht der Surfspaß schnell wieder.

Welche Internetgeschwindigkeit und zu welchem Preis verfügbar ist, finden sie hier ganz schnell heraus:
http://www.billige-dslanbieter.de/dsl-rechner/

Zusatzprodukte zum Internetanschluss

Je nachdem, für was der Internetanschluss genutzt wird eignen sich Zusatzprodukte ganz gut dazu um den eigenen Anschluss den Bedürfnissen anzupassen. Wer zum Beispiel viel telefoniert, kann den Anschluss um eine Telefon-Flat erweitern. Je nach Anbieter ist diese Leistung ganz oder teilweise schon im Paket enthalten. Die meisten Anbieter bieten eine Flat ins das deutsche Festnetz an, während Gespräch in das deutsche Mobilfunknetz extra abgerechnet werden. Auch hier können sich Zubuchoptionen, wie zum Beispiel eine Flat in die Mobilfunknetze oder Pakete mit Freiminuten lohnen um die Rechnung möglichst gering zu halten.

WLAN – für Internet überall im Haus: Wer den Anschluss mit mehreren Endgeräten, wie zum Beispiel Notebooks, Smartphones oder Smart TV’s nutzen möchte, benötigt WLAN. WLAN bringt das Internet per Funk ins ganze Haus. So ist man frei von Kabeln und kann das Internet an jedem Gerät im Haus ohne weiteres nutzen. Auch WLAN bieten die meisten Anbieter direkt im Paket mit an.

Ein Anschluss für alles: TV Flat direkt dazu buchen

Während die Kabelanbieter Unitymedia und Co. anfangs nur Fernsehen anboten, und nach und nach das eigene Netz um Telefon- und Internetangebote erweiterten, ist es bei dem DSL Anbieter genau anders. Hier wurde Anfangs Telefon- und Internet angeboten und nach und nach kommen TV Angebote dazu. Doch: Lohnt sich das TV Angebot der Anbieter?

Horizon von Unitymedia, Entertain von der Telekom sind die wohl bekanntesten Komplettpakete der Anbieter. Sie bieten Telefon, Internet und Fernsehen aus einer Hand und buhlen nicht nur in der Fernsehwerbung um neue Kunden.

Wer keine Satellitenschüssel auf dem eigenen Hausdach installieren möchte ist mit einem Kombipaket fast immer gut beraten. Fernsehunterhaltung in HD Qualität, Aufnahmefunktionen, Timeshift und vieles mehr bieten alle Anbieter in Zusammenhang mit einer TV Flat an. Fernsehsender können optional dazu gebucht werden, verschlüsselte Senderangebote wie Sky liefern die Anbieter direkt gegen Aufpreis mit. Alles mit einem Endgerät.

Der einzige und entscheidende Nachteil: Fällt die Leitung aus, kann weder telefoniert, noch gesurft weder, und auch der Fernseher bleibt schwarz.

Welches der DSL-Angebote ist bei Ihnen möglich und welches lohnt sich? Hier finden Sie es kostenfrei heraus:
http://www.billige-dslanbieter.de – billige DSL-Anbieter in Ihrer Stadt



Eine gute Autoseite

Was sollte eine gute Autoseite heute bieten? Artikel über schnelle Autos? Umwelt und Technik? Kritische Meinungen über die Automobilindustrie? Oder doch nur Auto News und Technikerklärungen?

Vor allem sollte eine Auto Seite ein Netzwerk fördern, den Usern und Firmen eine Plattform bereitstellen um in Kontakt zu treten. Neue Projektideen können einfacher realisiert werden, Sponsoren werden plötzlich einfacher gefunden, Tipps und Tricks in Sachen Marketing werden ausgetauscht. Eine Auto Seite sollte eine Art Dienstleitung für die Leute bieten, eine Kommunikationsplattform für die Auto und Technik Begeisterten.

Diesen Anspruch versucht www.wissen-auto.de zu erfüllen. 2009 war die Idee geboren, 2015 technisch programmiert und 2016 wird die Seite vermarktet. Unterstützt das Projekt wissen-auto.de. Eine Automobil Social Community Plattform mit Auto News, Forum, persönlichen Nachrichten, stark vernetzt mit Facebook und Twitter und anderen Netzwerken. Jobs und Vermarktungshilfe für das eigene Projekt oder das der Firma.

Auto




Eine eigene Homepage erstellen

Mit dem Trend der Zeit gehen und eine eigene Homepage erstellen
Heutzutage ist es gar kein Aufwand mehr, sich eine eigene Homepage zu erstellen. Man braucht noch nicht mal mehr Programmierkenntnisse dafür und es gibt jede Menge Anbieter und Provider, bei denen man sich zum Teil sogar kostenlos eine eigene Homepage erstellen kann. Viele Homepageanbieter haben so genannte Homepage Baukasten Systeme mit vorgefertigten Designvorlagen für jeden Geschmack. Mit diesen Baukastensystemen braucht man die Seiten nur mit den eigenen Texten und Bildern befüllen.

Manche kostenlose Homepageanbieter platzieren dann allerdings Werbeanzeigen auf den Homepages, was aber eigentlich nicht stört, wenn man die Homepage nur aus privaten Zwecken erstellen möchte!

Die Struktur beim eigene Homepage erstellen
Bevor Sie mit dem Strukturaufbau der Homepage beginnen, sollten Sie die grobe Struktur erstmal mit Stift und Papier skizzieren.

Bestimmte Strukturmerkmale sollten auf keiner Homepage fehlen:

  • Startseite: Die Startseite ist sozusagen die Eingangstür zu Ihrer Homepage. Erklären Sie dem Besucher kurz und bündig worum es auf Ihrer Homepage geht. Der Nutzer sollte auf den ersten Blick erkennen können, was ihn auf Ihrer Homepage erwartet.
  • Klare Navigation: Um sich auf der Seite gut zurechtfinden zu können erwarten die Nutzer eine einfache Navigation. Ob die Navigation oben oder seitlich angebracht ist, ist reine Geschmackssache.
  • Impressum nicht vergessen: Ein Impressum ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben

Hier einige grundlegende Ratschläge zum Thema eigene Homepage erstellen

  • Eine gute Internetseite besteht nicht nur aus schönen Bildern, sondern auch aus guten Texten
  • Eine gute Homepage sollte sich vorrangig auf den Nutzen des Anwenders konzentrieren.
  • Die Navigation auf der Homepage sollte für den Benutzer klar verständlich und übersichtlich sein
  • Die Navigation sollte maximal 8 Menüpunkte haben
  • Vor dem Designprozess erstellt man sich am besten eine Übersicht für den gesamten Aufbau der Homepage
  • Texte sollten professionell verfasst werden und selbstverständlich ohne Rechtschreibfehler sein
  • Benutzen Sie maximal 3 Schriftarten auf der gesamten Homepage
  • Benutzen Sie maximal 3 Farben auf der Homepage
  • Bieten Sie den Besuchern auch eine Homepage-Suche, an damit der Benutzer nach bestimmten Stichwörtern auf der Homepage suchen können
  • Bei der Gestaltung einer Internetseite, sind die Ziele Ihres Unternehmens und Ihrer Benutzer klar zu definieren
  • Für jeden Menüpunkt bzw. für jede Unterseite sollte der Inhalt vorab gründlich vorbereitet werden
  • Alle Bilder, die man auf der Homepage veröffentlichen möchte, sollten zuvor professionell bearbeitet werden

Fazit zum Thema eigene Homepage erstellen
Bei der Homepageerstellung gilt: Weniger ist mehr! Auch wenn die Verlockung groß ist noch dieses und jenes Element auf der Seite einzubauen, wie beispielsweise blinkende Menüpunkte oder musikalische Untermalung, kann man davon nur abraten, weil das nur die sinne des Besuchers überfordern würde. Halten Sie alles klar und übersichtlich, um den Besuch auf Ihrer Homepage so angenehm wie möglich zu gestalten.



Legal und kostenlos online Filme schauen

Kostenlos online Filme schauen
Ja wir leben in einem schönen Zeitalter in welchem man online Filme schauen kann. Ich will unbedingt einen Film oder eine Serie anschauen? Will aber dazu nicht unbedingt Geld ausgeben? Ja es ist alles machbar. Doch ist das auch legal?

Wir schauen alle gern Fernseher und am liebsten Filme und Serien die nicht ständig von irgend welchen lästigen Werbungen unterbrochen werden. Den genau zum falschen Zeitpunkt kommt dann irgendeine Lästige Werbung. Auch sind die Filmangebote im TV an eine bestimmte Uhrzeit gekoppelt. Aber zum Glück gibt es ja das schöne Internet. Auf diversen Seiten kann man seine Lieblingsserie oder den spannenden Actionfilm dann genießen. Doch ist es auch legal?

Filme schauen

Es gibt eine gesetzliche Grauzone beim kostenlos online Filme schauen
Grundsätzlich ist es so, das es da eine gesetzliche Grauzone gibt. Tatsächlich darf man sich Filme und Serien im Internet anschauen, aber sobald ich diverse Filme downloade wird es kritisch. Denn das ist gesetzlich schon verboten. Denn welches Filmstudio verschenkt gerne etwas? Schon garnicht ist es erlaubt, die Filme herunterzuladen und an dritte weiterzuverkaufen. Das geht dann in den verbotenen Raubkopiehandel.




Was erwartet mich, wenn ich erwischt werde wegen Raubkopien?
Bekannt ist schon lange, Raubkopierer sind Verbrecher. Aber auch wer illegal Filme im Netz herunterlädt und weiterverbreitet, kommt sehr schnell ins Visier von bestimmten Anwälten und Ermittlern. Anhand der IP-Adresse finden diese immer schneller heraus, was wir alles im Internet machen. Und immer mehr spezialisieren sich darauf, solche Verbrecher zu finden und zu Kasse zu bitten.
Wer Post von einem Anwalt bekommt, hat das oftmals nicht mehr zu lachen. Die Strafen sind sehr hoch angesetzt und kommt es zur Gerichtsverhandlung wird es richtig teuer.
Aber wer sehr verbrecherisch im Internet unterwegs ist, könnte eines Tages Besuch von der Polizei bekommen. Die beschlagnahmen dann den Computer, die Festplatten und Datenträger. Hier wird es dann richtig teuer und es geht direkt vor’s Gericht.

Wie kann ich aber nun legal Filme und Serien im Internet anschauen?
Wer Wiederholungen oder Serien anschauen möchte, hat die Möglichkeit in der Mediathek von verschiedenen Fernsehsendern sein Lieblingsprogramm zu genießen. Die werden kostenlos angeboten. Dies gilt aber meistens nur für sieben Tage und dann kostet es anschließend eine kleine Gebühr.
Verschiedene bekannte Websiten bieten auch ein gut gefülltes Filmarchiv an, die jedoch mit viel Werbung geschmückt sind. Aber wer kein Problem damit hat, hat eine große Auswahl an Filme und Serien. Das sind sogenannte Streaming-Portale.

Eine andere Möglichkeit wäre noch, verschiedene Probemonate von Streaming Diensten ( wie zum Beispiel Maxdome ) zu „testen“. Hierbei kann man ausprobieren, welches Angebot mir am besten gefällt und hat dann die Möglichkeit einige Monate kostenlos und legal seine Lieblingsfilme anzuschauen. Jedoch sollte man hier beachten, rechtzeitig darauf zu achten, dass der Probemonat nicht zum Abo wird. Solche Streamingdienste sind meistens relativ günstig, aber eben nicht kostenlos.

Aber was ist noch zu beachten beim online Filme schauen?
Nicht jeder meint es mit einem gut. Das Streamen befindet sich in einer gesetzlich erlaubten Grauzone. Aber einige Anbieter im Netz haben Filme in ihrem Portal, die es noch nicht auf dem Markt gibt und illegal aufgenommen worden sind. Das ist natürlich verboten. Und wer solche Mitschnitte durch streamen unterstützt, gerät dann schnell in Verdacht, illegale Filme zu laden und eventuell weiter zu verkaufen.

Fazit zu online Filme schauen
Wer kostenlos Filme und Serien im Internet schauen möchte, sollte das Angebot von Mediatheken von verschiedenen Fernsehsendern nutzen. Auch Probemonate bei diversen Anbieter verleihen mir eine große Auswahl von Filmen und ganzen Staffeln von Serien. Aber man sollte immer darauf achten, nicht in irgendwelche illegalen Fallen zu tappen. Ein Anzeichen ist immer, wenn ein Film der eigentlich gerade im Kino läuft, schon im Portal angeboten wird, dann geht es nicht mit Rechten Dingen zu und wir lassen lieber die Finger davon.